Startseite
Persönliches
Running
Die weißen Keniaten
96 - Alte Liebe
O(+>
180!
Downloads
Links
Impressum
Das Allerletzte
 


Laufen verbindet - Auch wenn es eine Individualsportart ist, so kann sie sehr wohl auch gut im Team betrieben werden, indem man beispielsweise gemeinsam trainiert, wie mein Kumpel Thilo Petzold und ich das regelmäßig tun.
Aus einer Laune heraus entstand zusammen mit den befreundeten Läufern Carsten Heinzenburger, Hardy Gewalt und Isabell Pick die Idee, irgendwann mal bei einem Lauf als gemeinsames Team an den Start zu gehen.
Der Name unseres Teams war auch schnell gefunden - Die weißen Keniaten. In Anlehnung an die Wunderläufer aus Kenia, deren Leistungen wir absolut beeindruckend finden und denen wir nacheifern wollen. Entsprechend musste natürlich auch unser Logo an die Flagge Kenias angelehnt sein - Weiß statt schwarz, weil es eben unserer Hautfarbe entspricht und goldene Balken für die Erfolge, die wir hoffentlich erringen werden:


                Wir sind auch bei facebook vertreten:

               www.facebook.com/DieweissenKeniaten

Als beim Weinfestlauf über knapp 5km in Gronau am 25. August 2012 neben der obligatorischen Einzel- auch eine Teamwertung vorgenommen werden sollte, bei der die Zeiten der besten fünf Läufer eines Teams zusammen gerechnet werden, war uns klar, dass wir dort antreten müssen. Um noch bessere Siegchancen zu haben, holten wir uns mit Frederik Igel einen weiteren sehr schnellen 5km-Läufer ins Team.


Die weißen Keniaten - von links: Isabell Pick, Hardy Gewalt, Thilo Petzold, Jens Müller, Carsten Heinzenburger und Frederik Igel

Alle gaben beim Lauf in Gronau wirklich ihr Bestes und so holten wir ein wenig zu unserer Überraschung als Debütanten tatsächlich sofort den Sieg in der Mannschaftswertung!


Somit war die Freude bei der Siegerehrung sehr groß, hatte sich doch die Anstrengung von uns allen gelohnt. Dementsprechend stolz nahmen wir auch unsere Urkunden und unsere Siegprämie - zwei Flaschen Wein - entgegen.

Seitdem treten wir bei sämtlichen Volksläufen unter dem Teamnamen 'Die weißen Keniaten' an und sorgen so regelmäßig durch tolle Leistungen und äußerst gute Laune für Aufsehen.

Mittlerweile ist Frederik ein festes Mitglied in unserem Team geworden und unsere Mannschaft hat durch Carina Kurth und Anela Wartajanz noch mehr weibliche Verstärkung bekommen.


Das Team der weißen Keniaten in ihren erstmals in Gronau präsentierten neuen Laufshirts - hinten von links: Thilo Petzold, Hardy Gewalt, Jens Müller, Carsten Heinzenburger. Vorne von links: Anna Kupka (Betreuerin), Anela Wartajanz, Isabell Pick, Carina Kurth, Melanie Cording (Betreuerin) und Frederik Igel.

Leider gelang es uns am 24. August 2013 nicht, unseren Titel in der Teamwertung beim Gronauer Weinfestlauf zu verteidigen. Obwohl wir unsere Gesamtzeit vom Vorjahr um 4:27 Minuten verbesserten, reichte es hinter der Mannschaft von der Fitnessinsel Gronau nur zum zweiten Platz, die nur um wenige Sekunden schneller war. Trotzdem hatten wir an diesem Tag wieder jede Menge Spaß.

Dafür gewannen wir beim 6. Minerva-Lauf der Universität Hildesheim am 23. Mai 2014 die Teamwertung! Jeweils drei Läufer/innen einer Mannschaft gingen in die Wertung ein, die wir an diesem Abend deutlich für uns entscheiden konnten.


Frederik, Hardy und Jens gewinnen die Teamwertung des Minerva-Laufs!

Am 30. August 2014 gelang es uns dann schließlich doch, uns beim Gronauer Weinfestlauf den ersten Platz in der Teamwertung zurückzuholen. Vorjahressieger Fitnessinsel Gronau kam nur auf Platz drei und wir siegten auf der erstmals um 400 Meter verlängerten Strecke mit gut fünf Minuten Vorsprung vor dem TSV Gronau.


Am 19. Juli 2015 traten wir zudem erstmals beim Alfelder Staffelmarathon an. Dort legt ein aus sieben Läuferinnen und Läufern bestehendes Team jeweils einen Rundkurs von 6km zurück, so dass man am Ende auf die Marathondistanz von gut 42km kommt.

Da Hardy und Isabell an diesem Tag im Urlaub waren, machten wir aus der Not eine Tugend und holten uns Gastläufer ins Team, darunter eine echte Kenianerin!


  Lydiah aus Kenia, Gastläuferin in Alfeld!

Unter dem Namen 'Die weißen Keniaten & friends' belegten wir in einer Zeit von 3:15:55 einen unglaublich starken 10. Platz in der Gesamtwertung!


Am 29. August 2015 mussten wir dann den Titel in der Teamwertung beim Gronauer Weinfestlauf wieder abgeben, obwohl wir unsere Gesamtzeit aus dem Vorjahr sogar noch einmal verbessert hatten. Allerdings war das Team der RSG Gronau an diesem Tag einfach nicht zu schlagen.


Am 27. August 2016 traten wir dann beim Gronauer Winfestlauf an, um uns den Titel in der Teamwertung wieder zu holen, doch auch an diesem Tag war der Vorjahressieger RSG Gronau für uns zu stark. Die hohen Temperaturen von 34 Grad Celsius während des Laufes setzten uns ziemlich zu, so dass wir am Ende froh waren, wenigstens den zweiten Platz in der Teamwertung verteidigt zu haben.
Somit heißt es für 2017: Auf ein Neues!


Leider fand am 26. August 2017 die vorerst letzte Auflage des Gronauer Weinfestlaufes statt. Da wir bisher bei all unseren Teilnahmen in der Teamwertung des 5km-Laufs immer aufs Treppchen gekommen waren, hatten wir uns das auch diesmal fest vorgenommen. Alle Läuferinnen und Läufer aus dem Team der weißen Keniaten gaben ihr Bestes, doch leider reichte es diesmal nicht ganz.Hinter der LAV Alfeld, dem Titelverteidiger RSG Gronau und dem Team Danone landeten wir auf dem undankbaren vierten Platz.Somit fand unsere 'Erfolgsstory' vom Gronauer Weinfestlauf unglücklicherweise kein happy end. Trotzdem sind wir stolz auf das, was wir als Team dort geleistet haben und nehmen viele wunderbare Eindrücke und Erinnerungen aus den ganzen Läufen mit. Und wer weiß, vielleicht gibt es ja eines Tages eine Neuauflage des Laufes. Wir sind bereit!

 
  Top